curriculum vitae Jens Moddelmog

Geboren: 15 Dezember 1968 Jens Moddelmog 1998: M.A., Soziologie, Psychologie, Medienwissenschaften an der Heinrich Heine Universität Düsseldorf. 1998: Projektleitung Research Monheimer Institut Team für Marken- und Medienforschung GmbH , Monheim: Schwerpunkte: Werbewirkungsforschung, qualitative Fernsehforschung 1999: Projektleitung Research RSG Marketing Research GmbH, Düsseldorf: Schwerpunkte: Marken- und Image, Werbewirkung, Tracking, B2C, B2B 2000-2002: Projektmanagement Internetagentur 4u-agency, Düsseldorf. Schwerpunkte: Projektmanagement, CMS Systeme, Intranet, Internet 2002-2005: Senior Projektleitung result: markt- und medienforschung GmbH, Köln. Schwerpunkte: qualitative Fernsehforschung, Werbewirkungsforschung 2005-2006: Senior Projektleitung: LINK-Institut für Markt- und Sozialforschung. Schwerpunkte. Markt- und Sozialforschung, Repräsentativbefragungen.

Jens Moddelmog Voigtslach 9A 51371 Leverkusen Tel: +49 (0)21 73 | 1096134 Email: moddelmog@mafomefo.de Web: www.mafomefo.de
Web: www.clever-research.de
Web: www.bukmi.de

Markenforschung Jens Moddelmog Kommunikationsforschung / Werbewirkungsanalysen Imageanalysen Fernseh- und Radioprogrammforschung Radio Konzept, Anzeigen, Produkt und Verpackungen U&A Studien Zielgruppen- / Marktsegmentierung Internet / Websiteanalysen B2B Marktforschung Repräsentative Bevölkerungsumfragen Städtebefragungen Kundenzufriedenheit M

Beratung Forschungsdesign Jens Moddelmog Fehler bei der Konzeption einer Studie sind schnell passiert und später definitiv nicht mehr zu korrigieren. Ich unterstütze Sie bei der Abgrenzung der Zielgruppe, bei der korrekten Definition der Stichprobe und -grösse, sinnvoller Quotierungen, Eingrenzung der Problemstellung etc.. und erarbeite so mit Ihnen zusammen ein klares Untersuchungskonzept. Methodische Beratung CATI, CAPI, Online, Papi, postalisch, Focus Groups, Einzelexploration: jede Methode hat Ihre eigenen Stärken, Schwächen und Besonderheiten . Die Wahl der richtigen Erhebungsart ist u.a. auch sehr stark abhängig von der Untersuchungsfrage-stellung, dem Erkenntnisinteresse und natürlich auch vom Budget. Als Projektleiter in unterschiedlichen Instituten habe ich viel Erfahrungen im Umgang mit Erhebungsmethoden gesammelt.

"Wer blöd fragt, kriegt ne' blöde Antwort". Nirgendwo sonst trifft dieser Volksmund mehr zu als in der Marktforschung. Der Fragebogen ist das eigentliche Herzstück der Befragung und zugleich häufigste Fehlerquelle. Unscharfe Formulierungen, zu komplizierte Fragen, zu langer Fragetext, zu langer Fragebogen, Suggestivfragen, semantisch mehrdeutige Fragen, Reihenfolge- und Positionseffekte , unausgewogene Skalierungen, eine psycholologisch falsche Dramaturgie während des Befragungsverlaufes, zu viele oder zu wenig Filter etc... führen insbesondere in der quantitativen Forschung zu problematischer Datenlage und zu falschen oder im günstigeren Fall zu oberflächlichen Ergebnissen. Ein paar Beispiele finden Sie hier.

Moderation Focus Groups Jens Moddelmog Gruppendiskussionen beschäftigen sich mit dem "Warum", nicht mit dem "Wieviel" und ermöglichen einen fundierten Einblick in das psychologische Wirkgefüge von Verbrauchern gegenüber Marken, Produkten und Dienstleistungen. Gruppendiskussionen inszenieren den Meinungsbildungsprozess in der sozialen Realität und entfachen ein gruppendynamischen Prozess, bei dem sich die Teilnehmer gegenseitig stimulieren und zusätzliche Bewertungsprozesse in Gang setzen. Latente Erwartungen, tieferliegende Motivstrukturen und Verhaltensmuster treten hervor. Die Moderation einer Gruppendiskussionen erfordert methodisches Know-How, kommunikative Kompetenz, Empathie und vor allem viel Erfahrung. Es reicht eben nicht, die Teilnehmer ständig zu fragen "Warum finden Sie das gut" oder "Wie beurteilen SIE denn das, Dieter". Rollenverhalten prägt das Geschehen.

Es gibt die "Schweiger", die "Wenig Redner", die "Vielredner", die "Opinion Leader", es gibt das Phänomen der sozialen Erwünscht und vieles andere mehr. Der Moderator sollte stets merken, welche Kräfte am Werk sind. Seine Eingriffe fördern mal jene und mal diese Seite, um einen Eindruck vom Kräfteverhältnis zu bekommen, ohne dabei den Meinungsbildungsprozess zu verzerren. Er hilft, Ausdruckshemmungen aufzulösen und fördert die Kreativität und Offenheit der Teilnehmer. Die Moderation und Auswertung von Focus Groups bildet ein Schwerpunkt meiner Arbeit. So kann ich nunmehr auf weit über 300 Gruppendiskussionen und Workshops zurückblicken.

Moderation Einzelexplorationen Jens Moddelmog Gruppendiskussionen rufen eine massive "Selbstzensur" der Befragten auf den Plan. Es gibt Tabuthemen, über die nicht in der Gruppe diskutiert werden kann. Eine Gruppe zu drängen, Privates öffentlich zu machen, muss scheitern. Auch gibt es Kaufentscheidungen, die der Mensch mit sich alleine abhandelt. Aus Erfahrung weiss ich, dass Einzelexplorationen mindestens ebenso viel Aufmerksamkeit, Konzentration und Einfühlungsvermögen erfordern wie gruppendynamische Gesprächsrunden. Multivariate Analysen / Tabellierungen Jens Moddelmog Ein guter Tabellenband ist übersichtlich und verständlich gestaltet, bildet alle wichtigen Segmente ab und ist vor allem eins: korrekt. Tabellenbände sind unverzichtbarer Bestandteil einer quantitativen Studie.

In Zeiten, in denen wohlhabende genauso bei Aldi einkaufen wie weniger wohlhabende, in Zeiten, in denen der Manager privat zerissene Jeans trägt und Fussball spielt und der einfache Angestellte zum Golf geht, reicht die simple Ausweisung von traditionellen Segmenten wie Alter, Geschlecht, Käufer/ Nicht-Käufer häufig nicht mehr aus. Nur mit Hilfe von multivariaten Verfahren ist es möglich, verborgene Zielgruppenprofile sichtbar zu machen oder die Treiber für z.B die Kaufbereitschaft zu ermitteln. Ich biete Ihnen Tabellierungen und die Berechnung / Interpretation multivariater Verfahren aller Art via SPSS an.

Entwicklung webbasierter Applikationen Webbasierte Applikationen und Auswertungstools für die Marktforschung, Jens Moddelmog werden in den nächsten Jahren weiter an Bedeutung gewinnen. Dabei müssen es nicht immer die "grossen" Lösungen sein, die extremen Mehrwert für den Kunden schaffen können. Ich biete Ihnen die Konzeption und/oder Programmierung indidividueller Online tools an. Programmierumgebung: PHP/ Mysql oder SQL, Flash, Java-Script Sie interessieren sich für ein Anwendungsbeispiel? Kontaktieren Sie mich. Sie erhalten daraufhin einen Link auf den Projektserver inkl. Zugangsdaten für den Login.

Beratung Marktforschungssoftware Jens Moddelmog Markt- und Sozialforschung war immer auch EDV getrieben. Qualität zu halten oder gar zu steigern ist unter dem heutigen Kosten- und Zeitdruck nur noch über moderne Software-Systeme zu erreichen. Sicher gibt es "Must Features" einer CATI oder Online Software, allerdings sind die Bedürfnisse und Strukturen eines Unternehmens unterschiedlich. Ich biete Ihnen meine Unterstützung bei der Wahl der richtigen Software, damit sich die Software an Ihre Strukturen anpasst und nicht umgekehrt.

Kompetenz, Innovation und Kreativität Solides Hintergrundwissen, sicherer Umgang mit den unterschiedlichsten Methoden, Erhebungsarten und Analyseverfahren sind sicher grundlegende Bausteine guter Forschungsarbeit. Erfolgreiche Arbeit kann aber nur dann enstehen, wenn Erfahrung und Kompetenz mit kreativem Handeln und dem Streben nach Innovation ergänzt wird. Darauf achte ich. Zuverlässigkeit Jens Moddelmog Ich stehe zu meinen Terminen und verspreche nur das, was ich halten kann. Unabhängigkeit Jens Moddelmog ich arbeite unabhängig und fühle mich treuhänderisch nur dem Kunden verpfichtet. Ich stelle meine Expertise zu 100% dem Kunden zur Verfügung.

Diskretion Jens Moddelmog Marktforschung ist eine Frage des Vertrauens. Diskretion gegenüber Kunden, Informationen, Methoden, Produkte und Ergebnisse haben bei mir allerhöchste Priorität. Individualität Jens Moddelmog Ich weder ein Morphologe, noch hänge ich sonst methodisch einer "Schule" an. Ebenso wenig teile ich den nach wie vor vorhandenen Grabenkrieg zwischen qualitativer und quantitativer Forschung. Für mich bestimmt die Fragestellung die Methode, nicht umgekehrt. Pragamtisch und lösungsorientiert Bei meiner Arbeit suche ich immer die effizienteste und einfache Lösung.

jm market research and tools steht für professionellen und umfassenden Service für Marktforschungsinstitute wie Unternehmen. Langjährige Projektleitererfahrung, die Arbeit in renommierten Instituten im In- und Ausland, verbunden mit der Leidenschaft gegenüber der Entwicklung kreativer webbasierter Applikationen gewährleisten Ihnen den Zugriff eines breiten und integralen Methodenspektrums und eröffnet Ihnen gleichzeitig neue Möglichkeiten bei der Realisation Ihrer Marktforschungsprojekte und Produkte. Jens Moddelmog Ganz gleich ob Full- oder Teilservice, ob Konzeption eines Studiendesign, professionelle Moderation und Auswertung von Focus Groups oder Einzelexploration, ob Aufbereitung und Tabellierung erhobener Daten oder die tiefergehende Analyse mit Hilfe multivariater Analyseverfahren: meine Arbeit folgt der Maxime: Jens Moddelmog Ihr Erfolg ist mein Erfolg.